Infrastructure

IT Konzepte am Puls der Zeit

Systemhaus für IT-Infrastruktur

ABAX ist ihr verlässlicher Partner mit mehr als 25 Erfahrung rund um IT-Infrastruktur

Nutzen Sie moderne Konzepte für IT, Kommunikation und Security, um den Anforderungen einer technologisch herausfordernden Geschäftswelt gerecht zu werden.

Als Spezialist für Informations- und Kommunikationstechnik mit mehr als 25 Jahren Erfahrung unterstützt ABAX Unternehmen bei der Konzeption, Realisierung und Dokumentation moderner IT-Infrastruktur. Als Elektro-Konzessionsinhaber ist ABAX in der Lage, alle wichtigen Schritte eines Infrastruktur-Projekts aus einer Hand anzubieten. Ebenso gehört die laufende IT-Betreuung mit 24/7 Helpdesk zum Leistungsumfang.

IT-Infrastruktur
am Puls der Zeit

Moderne IT-Infrastruktur schafft Möglichkeiten, um die rasch wechselnden Anforderungen an Unternehmen zu bewältigen. 24/7-Verfügbarkeit, steigende Datenvolumina und der technologische Fortschritt sind Herausforderungen, denen viele Unternehmen heute gegenüberstehen. Mitwachsende und anpassbare Infrastruktur ermöglicht es, Firmen bestmöglich dafür vorzubereiten und deren positive wirtschaftliche Entwicklung aktiv zu unterstützen.

Vielfalt der IT-Infrastruktur​

Je nach Anforderungen und Zielsetzung schaffen wir Ihre maßgeschneiderte IT-Infrastruktur. Da sämtliche Bereiche moderner IT Infrastruktur aufeinander aufbauen oder zueinander in Verbindung stehen, ist eine durchdachte Planung und Dokumentation von individuellen Infrastrukturlösungen der erste Schritt zu einer zukunftssicheren IT Landschaft.

Durch Trends wie Internet of Things (IoT) oder Industrie 4.0 kommt es zu einer immer stärkeren Integration aktiver und passiver Netzwerk-Komponenten. Echtzeit-Kommunikation für neue Services sowie verbesserte Leistung bestehender Systeme erfordern ein Überdenken der gegebenen Strukturen.

Dennoch bildet moderne Server- und Storage Infrastruktur nach wie vor das Rückgrat für den einfachen und raschen Austausch von Daten mit internen und externen Nutzern. Dazu bieten Technologien wie Virtualisierung, Voice-over-IP oder Cloud-Dienste neue Möglichkeiten, speziell auf die Anforderungen Ihres Unternehmens einzugehen.

Die Hochverfügbarkeit der Daten ist dabei Grundvoraussetzung, denn ohne IT-gestützte Systeme ist ein erfolgreicher Betrieb heute kaum mehr vorstellbar. Dazu gehören neben der Absicherung kritischer Systeme, der Kundendaten oder Übertragungswege eine durchdachte Backup Strategie sowie Disaster Recovery (DR) Konzepte. Auf dieser Grundlage ist das Weiterarbeiten in Krisensituationen möglich und größerer Schaden wird vom Unternehmen abgewendet.

Häufige Fragen zur Verkabelung

Als Strukturierte Verkabelung wird die Verkabelung innerhalb und zwischen Gebäuden bezeichnet. Sie ist damit die Grundlage von moderner IT Infrastruktur und für Systemen, die für die Übertragung von Daten vorgesehen sind. Sie wird in der Regel in Primär-, Sekundär- und Tertiärverkabelung unterteilt.

Eine vorausblickende Planung ist ein wesentlicher Punkt bei allen Themen rund um Verkabelung. Damit werden zukunftssichere Strukturen ermöglicht und nachträgliche Änderungen, Ergänzungen sowie ungeplanter Tausch von Teilen des Netzwerks verhindert. Strukturierte Verkabelung ist hierarchisch aufgebaut und verwendet Stern- und Baumtopologien. Das Layout aller Komponenten muss auf die Anforderungen moderner Netzwerke (switched networks) abgestimmt werden. Somit umfasst die Planung neben Kabeln auch Komponenten wie Kabel, Steckverbinder, Anschlussdosen und Patchfelder. Diese müssen unempfindlich gegen Störeinflüsse sein, eine sichere Übertragung gewährleisten und Redundanzstrecken beinhalten.

Der Primärbereich umfasst die Verkabelung von Gebäuden an einem Standort untereinander. Dieser Bereich umfasst Kabeln von Standortverteilern zu Verteilern in Gebäuden sowie die Gebäudeverteiler und die Kabel zwischen den Gebäudeverteilern. Da hier große Strecke überwunden werden müssen, ist besonders Glasfaser (multi- oder Single Mode) im Einsatz, da hier eine hohe Übertagungsrate (Bandbreite) mit einer sehr guten Dämpfung (Abschirmung) erzielt werden können. Für kürzere Strecken sind auch immer noch Kupferkabeln im Einsatz.

Dieser Bereich umfasst die Verkabelung der Stockwerke eines Gebäudes untereinander. Es werden die Etagen innerhalb von Gebäuden verbunden, also vom Gebäudeverteiler ausgehend zu den Verteilern in den Stockwerken. Auch hier kommen je nach Anforderung Glasfaser oder Kupferkabeln zur Anwendung.

Dieser Bereich wird auch als Etagenverkabelung bezeichnet, da Verkabelung innerhalb der Stockwerke eines Gebäudes vorgenommen wird. Dabei werden die Stockwerkverteiler mit den einzelnen Anschlussdosen verbunden. In der Regel gehen also das Kabel von einem Patchfeld zu Anschlussdosen in der Wand, in einem Kabelkanal oder in einem Bodentank mit Auslass. Auch hier kommt in der Regel Glasfaser zum Einsatz.

Unterstützung bestehender Strukturen & Datenschutz​

Nicht jedes Unternehmen verfügt über eigene und ausreichend spezialisierte IT-Mitarbeiter, die sämtliche Belange der Infrastruktur abdecken können. Insbesondere bei Datenschutz und IT-Sicherheit ist es oft schwer, am Puls der Zeit zu bleiben und immer die richtigen Vorkehrungen zu treffen, um Gefahren vom Unternehmen abzuhalten. Die Unterstützung bestehender Strukturen durch ABAX stellt hier eine sinnvolle Lösung dar, um stabile und sichere Systeme durch ein erfahrenes und gut aufgestelltes Systemhaus planen, installieren und betreuen zu lassen.

Dank der gezielten Ergänzung Ihrer IT Fachkräfte durch Managed Services oder unseren IT Helpdesk bleibt Ihre IT-Infrastruktur stets in den eigenen Händen bei gleichzeitiger, umfassender Betreuung. Auch Erweiterungen und notwendige Adaptierungen lassen sich gemeinsam mit dem externen Team planen und umsetzen.

Unsere Partner