Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

IoT und Security – immer noch aktuell

Digital CDigitalization of Information: IT, IOT,
Die zunehmende Digitalisierung und Vernüpfungen von Systemen bietet bietet Chancen, birgt aber auch Risiken (Bild: stock.adobe.com)

ABAX hat schon vor einigen Jahren das Thema Security im IoT Umfeld besprochen. Durch die rasant voranschreitende Entwicklung rund um Digitalisierung ist es Zeit für ein Update.

Lesesn Sie im ersten Teil unserer Serie rund um IoT und Security, warum IoT heute fixer Teil unseres Alltags ist.

Was ist IoT? Was ist Industrie 4.0?

Starten wir zuerst mit einer Definition der beiden Begriffe IoT und Industrie 4.0. Das IoT – Internet of Things – ist eine Sammlung von Geräten, die mit dem Internet verbunden sind. Dabei denkt man im ersten Moment an Dinge wie einen Laptop oder Smart-TV, aber Internet of Things umfasst mehr als das: viele elektronische Geräte, die in der Vergangenheit noch nicht online war, wie Kopiergeräte, Kühlschränke zu Hause oder die Kaffeekanne im Büro sind heute standardmäßig mit der Technologie ausgestattet, die es möglich macht, eine Verbindung zum Internet herstellen zu können. Fast jedes Gerät, das über einen Ein- / Ausschalter verfügt, kann, zumindest theoretisch, eine Internetverbindung herstellen und ist somit Teil des IoT. Internet of Things hat die innovative Industrie 4.0 eingeleitet, Begriffe wie Smart Factory oder Smart City sind allgegenwärtig. Bei Industrie 4.0 handelt es sich um die vierte industrielle Revolution, bei der durch eine vernetzte und effizientere Produktion Arbeitsprozesse digitalisiert und automatisiert werden. Unternehmen können damit ihr Services verbessern, neue Produkte entwickeln oder ganz neue Märkte erschließen, indem innovative Lösungen Kundenanforderungen abdecken, die bisher noch nicht am Radar der Unternehmen waren.

Warum sprechen jetzt alle über das Internet of Things?

Das Internet of Things ist ein heißes Thema, da wir gerade erkennen, wie viele Dinge miteinander verbunden werden können und wie sich dies auf Unternehmen auswirken kann. Eine Kombination von Dingen macht das Internet of Things reif für Diskussionen, einschließlich:

  • Preisgünstigere Möglichkeiten zum Bau technisch versierter Geräte
  • Eine wachsende Anzahl von Produkten ist Wi-Fi-kompatibel
  • Die starke Zunahme der Smartphone-Nutzung
  • Die Möglichkeit, mittels Smartphones andere Geräte zu verwalten

Aus all diesen Gründen ist Internet of Things nicht mehr nur IT-Fachsprache. Es ist ein Begriff, den jeder Unternehmer kennen sollte.

Industrie 4.0 muss IT-Sicherheit noch lernen

ABAX und Trend Micro werfen einen genaueren Blick auf die wichtigsten Aspekte rund um Industrie 4.0 und IT Security

Vorteile von IoT und gängige IoT-Anwendungen am Arbeitsplatz

Vielen Untersuchungen und Studien zeigen, dass IoT-Geräte den Geschäftsbetrieb verbessern können. Demzufolge gehören die Produktivität der Mitarbeiter, die Fernüberwachung und optimierte Prozesse laut Gartner zu den wichtigsten IoT-Vorteilen für Unternehmen.

Aber wie sehen IoT Anwendungen in Unternehmen konkret aus? Jedes Unternehmen ist anders, aber hier sind einige Beispiele, die bereits häufig im Einsatz sind:

  • Sprachassistenten wie Siri oder Alexa öffnen Apps, mit denen Sie beispielsweise Notizen machen, Erinnerungen festlegen, auf Ihren Kalender zugreifen oder E-Mails senden können.
  • Mit intelligenten Schließsystemen kann ein Unternehmen den Zutritt zentral managen und beispielsweise einem Zulieferer Zugriff außerhalb der Geschäftszeiten gewähren.
  • Intelligent gesteuerte Haustechnik wie Thermostate oder Lichter werden vom Inhaber ein- und ausgeschaltet, um Energiekosten zu sparen.

Und besonders aktuell...

Und in der aktuellen Corona Situation können Lösungen, die, auch schon bestehende Systeme wie CCTV-Kameras, „intelligenter“ machen, um beispielsweise Kundenzahlen in Geschäften zu überwachen oder Temperaturmessungen vornehmen können. Beispiele dafür finden Sie hier.

Die Vorteile von IoT sind unbestreitbar. Dennoch halten hochkarätige Angriffe in Verbindung mit der Unsicherheit über bewährte Sicherheitsmethoden und die damit verbundenen Kosten viele Unternehmen davon ab, die Technologie zu übernehmen. Mehr dazu lesen Sie in Kürze im zweiten Teil unserer Serie.

ABAX steht zu IhrenFragen rund um die Themen Industry 4.0 and IoT selbstverständlich sehr gerne zur Verfügung.

Mehr Beiträge

ABAX und XSec

Individuelle Sicherheitslösungen aus einer Hand ABAX Informationstechnik GmbH und XSEC infosec GmbH verknüpfen in Zukunft ihre Angebote enger und bieten ab sofort individuelle Sicherheitslösungen aus

Learn more "